Konversationsstuhl aus Rüster mit aufwändigen Intarsien um 1800

 650

Konversationsstuhl aus Rüster

Lieferzeit: Schnellstmöglich

Vorrätig

Kategorien: , Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Konversationsstuhl aus Rüster mit aufwändigen Intarsien um 1800

Einzelner Stuhl aus dem Holz der Ulme gefertigt, mit aufwändigen Einlegearbeiten. Der Name dieses Möbels ergibt sich aus seinem ursprünglichen Zweck, diesen eher leichten Stuhl an weitere Sitzmöbel zu platzieren und Konversation zu betreiben. Das macht ihn heute wieder für die Anwendung als ästhetisch angenehmen Gelegenheits-Schreibtischstuhl, oder als zusätzlichen Beistellstuhl interessant.
Die Verwendung eines der edelsten Hölzer in Mitteleuropa zieht sich auch weiter in einer kunstvollen Gestaltung und Verarbeitung. So ist die Schauseite des Stuhls mit Einlegearbeiten aus Ahorn versehen. Diese stellen eine für die Zeit des Klassizismus typische Darstellung einer antiken Vase, beidseitig umrankt von Akanthus dar. Feine Drechselarbeiten unterstützen die filigrane Struktur der Rücklehne.
Der Stuhl ist neu gepolstert und mit schwarzen Mohair bezogen. Er ist sorgsam restauriert und mit Schelllack handpoliert.
H: 88 Sitzhöhe: 48
B: 42
T: 42

Das könnte dir auch gefallen …